Ich wurde am 20. März 1969 in Essen geboren.

 

Meine Eltern Karla & Karl überlebten den Zweiten Weltkrieg und hatten immer Angst vor den ständigen Drohungen während des „Kalten Krieges“.

Also beschlossen sie, in ein "sichereres"  Land zu gehen und wählten Brasilien. Ich war damals 10 Jahre alt.

 

In Brasilien lebte ich zuerst mit meinen Eltern in Belo Horizonte, später zog ich wegen meiner Ausbildung als Pilot nach São Paulo.

 

Seitdem ich ein kleiner Junge war, wollte ich immer Pilot werden und im Alter von 23 Jahren habe ich es mit der Unterstützung meiner Eltern geschafft, meine kommerzielle Fluglizenz zu bekommen. Leider konnte ich als Deutscher und somit als Ausländer in Brasilien keine kommerziellen Flüge mit meiner brasilianischen Lizenz durchzuführen und so war ich gezwungen, meine Deutsche Nationalität aufzugeben und Brasilianer zu werden.

 

Ich habe zwei Töchter, die noch in Brasilien leben und ich bin nun mit Jeane verheiratet, die Sie auf einigen Bildern sehen können.

 

Wegen der ökonomisch instabilen und unsicheren Situation in Brasilien, habe ich mich 2010 entschlossen, in ein anderes Land zu ziehen. Wir mögen unsere neue Heimat sehr; ich darf Ihnen meinen neuen Wohnsitz aufgrund der vertraglichen Bestimmungen mit meinem derzeitigen Arbeitgeber jedoch nicht nennen. Was ich Ihnen jedoch sagen darf ist, dass ich als Pilot mit einem der Boeing 777 unterwegs bin und somit die Möglichkeit habe, interessante Fotos zu machen.

 

Die Fotografie war in meinem Leben immer präsent. Mein Vater war leidenschaftlicher Amateurfotograf und hatte sogar ein eigenes Fotolabor zu Hause. Leider ist er im Oktober 2014 an den Spätfolgen eines Überfalls in seinem eigenen Haus in Brasilien gestorben.

 

Ich erstelle digitale Fotos mit meiner Canon5D Mark IV, Canon 70D, Canon M5, Insta 360, Go-Pro Hero 4 und dem DJI Mavic Pro. Ich versuche, ohne eine Nachbearbeitung auszukommen und die Bilder so zu belassen, wie ich sie aufgenommen habe. Ich hoffe, dass ich eines Tages eine Dunkelkammer haben werde und dann analoge Fotos selbst entwickeln kann.

Mein Onkel Herbert hat mir seine Canon 500D Film Kamera geschenkt, und nun entdecke ich eine Alte Welt wo man auf das Resultates warten muss bis der Film entwickled wurde.

 

Ich versuche immer die Welt zu verbessern.

So habe ich beschlossen, einen You Tube Kanal zu erstellen wo ich Ihnen zeige wo ich auf der Welt war beim fotografieren.

Mit dem Erlös aus den You Tube Beiträgen helfen wir Menschen und Tieren in Not.

 

Soviel zu meiner Person

Thorsten Berg

    © 2015 Thorsten Berg